Am 22.7.2017 findet bei uns das 1. Artlaender Wolfspudeltreffen statt. Interessierte sind herzlich eingeladen (bitte vorher bei uns anmelden)

irish wolfhound x großpudel

Der Artlaender Wolfspudel ©

Dieser Name ist geschützt und darf nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung verwendet werden. Nur so können wir die hohen Anforderungen, die wir an diese neue Hunderasse  stellen, erfüllen. Die Welpen aus unserer Zucht bekommen bei Abgabe eine Dokumentation Ihrer Abstammung mit Chippnummer und ein Zertifikat unserer Zuchtstätte, damit jederzeit nachverfolgt werden kann, ob ein Hund aus unserer Zucht stammt.


 

Am 7.5.17 haben wir unsere Artlaender Wolfspudeln Jessie, Aramis, Casha und Balah in Essen auf der
Ausstellung vorgestellt - mit großem Zuspruch.


Diese Seite wurde am 8.5.17 zum letzten Mal aktualisiert

Tel. 05439/6091010 oder Mail: info@dogs-paradise.net

 

Jessie - ausgewachsene Wolfpudelhündin

Der Artlaender Wolfspudel
 
          Nicht einfach nur ein Mix..........

Das sanftmütige Wesen, die Verschmustheit des Irish Wolfhound  X der Lebendigkeit und Fröhlichkeit des Großpudels ergibt einen absoluten tollen familientauglichen freundlichen großen Familienbegleithund, welcher auch noch wunderschön aussieht.


Wer wir sind

Seit vielen vielen Jahren züchten wir "erfolgreich" Irish Wolfhounds (außerhalb des VDH). Wir legen größten Wert auf Gesundheit und Langlebigkeit.

Leider wurden diese Aspekte in der Wolfhoundzucht die ganzen vergangenen Jahre vernachlässigt (um es mal vorsichtig auszudrücken), so dass das Durchschnittsalter eines Irish Wolfhounds heute nur noch zwischen 6 und 8 Jahre beträgt. Da es außerhalb des VDH kaum  IW-Züchter gibt, stammen zwangsläufig alle Linien des Irish Wolfhounds vom VDH oder dem übergeordneten Verein FCI ab, also auch unsere Hunde. Was bedeutet, wir können uns noch so viel Mühe geben, der Genpol ist leider vorgegeben und viele Krankheiten, wie DCM (eine höchstwahrscheinlich genetisch bedingte Herzerkrankung, an denen viele Hounds sehr früh sterben), Epilepsie und leider auch Knochenkrebs sind in vielen Linien vorhanden und werden sehr häufig auch an nachfolgende Generationen weiter gegeben. Der VDH/FCI hält es ganz offensichtlich immer noch nicht für notwendig, endlich eine Datenbank einzurichten, wo alle registrierten Züchter verpflichtet sind, die vorhandenen Erkrankungen ihrer Tiere und auch die Todesursachen ihrer Hunde anzugeben. Es ist bereits 5 nach 12.00 Uhr für diese wirklich wunderbare Rasse.

 

 

Unsere Vision - unser Zuchtziel

Auf Grund der geringen Lebenserwartung der traumhaften Rasse Irish Wolfhound haben wir uns entschlossen, einen neuen Weg zu gehen. Wir sind sicher, es wird unglaublich viel Widerstand, Häme und Shitstorme geben, aber das wird uns nicht davon abhalten, den Genpol des Irischen Wolfes auf diese Weise zu erweitern.  Wir sind auch nicht so vermessen  zu behaupten, dass dieser unserer Weg der Stein der Weisen ist, aber er ist ganz sicher besser, als diese Traumrasse und dieses tolle Wesen vor die Hunde gehen zu lassen. Natürlich ist es dann nicht mehr DER Irish Wolfhound, aber wir sind sicher, er wird ihm sehr nahe kommen. Ganz ganz wichtig ist natürlich, daß nur untersuchte und gesunde Hunde in die Zucht gehen.

 

Nun endlich zum Artlaender Wolfspudel:

Wir haben uns entschlossen den Irish Wolfhound mit Grosspudel zu verpaaren.

Warum ausgerechnet ein Pudel werden viele fragen und wurden wir auch bereits gefragt (leider mit einem doch sehr negativen Unterton).

Der irische Wolfshund gehört zu den Windhunden, was bedeutet, dass er wendig, auf keinen Fall zu schwer(fällig) und sanftmütig ist. Jetzt werden öfter mal IW mit Bernhardiner, Kangal, Riesenschnauzer o.ä. gemixt und angeboten. Diese Rassen halten wir absolut für ungeeignet, da sie entweder viel zu schwer und massig sind oder sie passen vom Wesen überhaupt nicht zum Irish Wolfhound.

 

Der Großpudel hingegen ist ein leichter, freundlicher, beweglicher und aufgeschlossener Hund, der - wenn man ihn mal wirklich kennengelernt hat und nicht immer nur von seinen Frisuren ausgeht - eigentlich alles hat und kann. Er ist leichtfüßig, nicht so stur wie ein IW und hat immer gute Laune. Und er ist noch weitestgehend von Erbkrankheiten verschont geblieben und kann durchaus 12 oder mehr Jahre alt werden. 

Jetzt könnte man ja sagen, dann züchtet doch Großpudel! Nein, da muss ich gestehen, dass mir der Pflegeaufwand einfach viel zu groß ist.


Wir lieben, was wir tun